Sonntag, 18. Juni 2017

Traveldiary - Kroatien Tag 2

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Unseren zweiten Tag in Kroatien verbrachten wir ein wenig mit Sightseeing.
In Deutschland hatte ich mir eine kleine Liste geschrieben mit Dingen, die wir machen und besichtigen können.
So standen an diesem Tag Burgen auf dem Plan.
Ich mag Burgen und Schlösser und somit war das ein besonderer Tag für mich!

Bevor es in das Kastell ging, haben wir einen Cappuccino getrunken. Auch in einem so putzigen Cafe, vor dem ein so tolles Fahrrad steht!


Die erste Burg war Kastell Grimani-Morosini. Hier mussten wir ein paar Euro Eintritt bezahlen, was aber wirklich in Ordnung war.
Alleine der mittelalterliche Ort Svetvinčenat ist schon so bezaubernd, dass es deswegen einen Besuch wert ist!


#fromwhereistand
Take a picture from where I stand ^^


Nach dieser kleinen, aber feinen Besichtigung (man war recht schnell durch), bekamen wir hunger und fanden ein nettes kleines Restaurant, welches selbstgemachten Käse, Wurst und Olivenöl anbot. 
Hier haben wir uns eine Käse-Wurst Platte gemeinsam gegönnt, mit einem kühlen Radler (auch sehr lecker!) und haben anschließend auch gleich im Laden Olivenöl gekauft.
Auch die selbstgemachten Liköre, wie Rosen-, Dunkles Bier oder Orangenlikör wurde angeboten und wir haben uns gut durchprobiert! Super yummy! 
Leider habe ich von diesem süßen Laden nicht mehr Fotos gemacht, als dieses eine!


Auf dem Weg zur Ruinenstadt Dvigrad kamen wir zufälligerweise noch an dieser Kirche vorbei. Sie stand auch auf meiner List, umso besser, dass wir einfach dran vorbeigefahren sind.
Das ist die Kirche der lieben Frau von unserem Heiligen.
Zu dieser Kirche habe ich nicht mehr Infos. Die sind alle auf wundersame Weise verschwunden.


Die Kirche war nicht offen, also fuhren wir weiter zur Ruinenstadt Dvigrad.
Hier findet man eine mittelalterliche Stadt oder zumindest das, was noch davon übrig ist.
Es ist wirklich spannend, durch diesen Teil einer längst zerfallenen Stadt zu laufen und sich das damalige Leben im Mittelalter vorzustellen. 



Und zum Schluss gab's noch in dem kleinen Imbiss, gleich neben der Ruinenstadt, ein kühles Radler, Schoko-Shake und selbstgemachte, absolut leckere Crepes!
Ein so toller Tag! Danke Jungs!

Weiterlesen »

Dienstag, 13. Juni 2017

Traveldiary - Kroatien Tag 1

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Heute, meine Lieben, gibt es den ersten Teil des Traveldiaries Kroatien.

Wie ihr ja bereits wisst, war es ein kleines Experiment, da wir uns alle nur irgendwie bis nur mal ein wenig kannten.
Es hat gut funktioniert und es war vielleicht und wahrscheinlich nicht unser letzter gemeinsamer Urlaub!

Wir waren für eine Woche in einem Ferienhaus in Rovinjsko Selo, ein kleiner 750 Seelenort.
In nur wenigen Minuten Autofahrt erreicht man die schöne Stadt Rovinj.

Unsere Fahrt nach Rovinjsko Selo dauerte 14 Stunden. Google Maps sagte uns ca. 7 Stunden. Wir waren voll drin im Urlaubsverkehr und kamen von einem Stau in den nächsten! Yay!

Unser erster Tag begann gemütlich mit Frühstück auf der Terrasse, anschließend ein wenig chillen am Pool.
Nachmittags ging's dann mit der Gruppe nach Rovinj.
Rovinj ist eine herrlich süße Stadt, mit kleinen Gässchen, vielen Läden und Restaurants, einem Hafen und jeder Menge Möwen.


Hätten wir unsere Badesachen dabei gehabt, wären wir sicher dort schon ins Meer gesprungen! Das Wasser ist so herrlich klar! 


Ein Tipp ist die Strandbar Valentino! Sehr schick und Abends wirklich einen Besuch wert!
Dort kannst du bei untergehender Sonne deinen Drink direkt am Meer schlürfen und die eingebauten Lichter in den Felsen unter Wasser machen es besonders stimmungsvoll! Aber schnell sein, denn sonst wird es schwer einen guten Platz zu bekommen!


Und jetzt gibt's noch ganz viele Fotos von Rovinj!

An jeder Ecke, in jeder Gasse und jedem Winkel gab es etwas zu entdecken, zu bestaunen und bewundern!
Die kleinen Lädchen, in denen du Schmuck, Süßigkeiten (und die Süßwaren Läden waren der absolute Hammer!!!) oder Klamotten kaufen kannst, bezaubernd!
Ebenso duftet es überall nach leckerem Essen!







Weiterlesen »

Montag, 12. Juni 2017

Ein kleiner Reisebericht, aber nur ganz klein!

0 ♥ Cat purr(s) / Comment(s)
Seit Samstag Abend bin ich wieder Zuhause. Zu Ende ist das Experiment "Urlaub mit vielen Leuten, die sich alle nur irgendwie und teils gar nicht kennen".
Und es war ein spannender, aber auch gelungener Urlaub!

Wir waren 10 Leute, davon 8 Erwachsene, 1 Kind und 1 Jugendliche.
Das Haus war wirklich ausreichend groß, um sich entweder aus dem Weg zu gehen oder auch mal gemütlich beisammen zu sitzen.

Der Pool war erfrischend kühl, wenn auch ein wenig zu kühl für mich ^^

Ich habe die letzten paar Tage mit meinem Cousin in einem Zimmer geschlafen, was mich in meine Kindheit zurückversetzte. Da wurden Erinnerungen wach, als wir als kleine Stumpen bei Oma zu viert in einem Doppelbett schliefen. Mein Cousin, ein Großcousin und ich plus die Oma. Das war ein Spaß! ^^
Wir haben uns lange unterhalten und über alles und jeden gequatscht. Es war wirklich schön!
Und er schnarcht nicht mal. Da quartiert man den Freund doch gerne mal in ein anderes Schlafzimmer!

Diesmal waren wir in einem Vorort von Rovinj. Ein kleiner, beschaulicher Ort. Sogar mit kleinem Bäcker und Tante Emma Laden und einem Frisör, der auch gleich mal von einigen genutzt wurde.

Die Woche war wirklich sehr abwechslungsreich und es war sicher für jeden etwas dabei.
Bummeln durch die Stadt Rovinj, Shopping, Baden im Kap Kamenjak, Besichtigung und Erkundung von Burgen und des Amphitheaters in Pula, Baden am Strand, grillen im Haus und Essen in unterschiedlichen Restaurants.
Abends dann zusammen sitzen, quatschen und eine etwas andere Variante von Bierpong spielen.

Kurz zusammengefasst würde ich sagen, dass diese Gruppe gut zusammenpasst, was Urlaub betrifft. Man war sich meist einig und hatte Spaß!
Der ein oder andere plant sicherlich schon den nächsten Urlaub für diese Gruppe und ich hätte da auch gar nichts dagegen! Vielleicht dann sogar mit dem ein oder anderen noch dabei.

Da das hier nun nur ein kleiner Einblick in die Kroatien-Woche war, kommen die Tage dann die ausführlicheren Berichte mit Fotos.
Ich mache jetzt ein wenig Joga und denke zurück an die schönen Tage mit euch!

Fühlt euch gedrückt, ihr Urlaubspartypeople!





Weiterlesen »
 
Sabrina | Sweetalistic